Schoko-Bananen-Kuchen

Zum Geburtstag oder einfach nur so . . .

Zutaten ::

200g Mandeln
1-2 EL rohes Kakaopulver
etwas Vanille
etwas Zimt (nach Geschmack)
4-6 EL Kokossnussnektar oder anderes natürliches Süßungsmittel
4-6 EL rohes Kokosöl
evt. etwas rohes Kokosnusswasser oder reines stilles Wasser

4-5 reife Bananen
Saft einer Zitrone
evt. Erdbeeren oder anderes Obst zum Verzieren

Schokoladenglasur:
1/4 Tasse rohes Kokosöl
1 EL Kakao
1-2 EL Kokosnussnektar
etwas Vanille

to do ::

Die Mandeln im Mixer zermahlen und mit dem Kakao, dem Süßungsmittel und den Gewürzen zu einer festen Masse kneten. Die Bananen in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln
Den Teig dritteln. Vom ersten Drittel in einer Form oder auf einem Teller einen Boden auslegen – Bananenscheiben darauf verteilen – mit dem zweiten Drittel Teig belegen – wiederum Bananenscheiben darauf verteilen und zum Schluss den restlichen Teig darauflegen.

Das Kokosöl mit dem Kakao, der Vanille und dem Süßungsmittel verrühren und den Kuchen mit der Schokoladenglasur überziehen (ist die Glasur zu flüssig – kurz in den Kühlschrank stellen)

Den Kuchen mit Schokoladenglasur überziehen und mit den restlichen Bananenscheiben, Erdbeeren oder anderem Obst verzieren.

Für ca. 1 h in den Kühlschrank stellen.

 

Ich werde gut auf deine Daten aufpassen und sie nicht weitergeben. Versprochen.

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hi!
    Bin zwar Single und habe keine Kinder, aber deine Rezepte gefallen mir trotzdem sehr gut. 🙂

    Das ist ein toller glutenfreier Kuchen.
    Und Lecker ist er auch.

    LG Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*